Vorläufiges Programm des Verkehrsseminars in Brünn(Brno)

am 5. 4. 2007

Historisches Saal in Bischofshof, Mährische Landesmuseum, Muzejní Str. 1

 

10.00 - 10.15 = Anfang

Mgr. Hana Chalupská - ZO ČSOP Veronica Brno

 

10.15 - 10.30 = Grundsatz von Ökologiehaltbarentwicklung der Verkehrsinfrastruktur in der Tschechische Republik in der Beziehung zu den großen Verkehrsbauten in Bezirk Südmähren

Ing. Petr Šlégr - Statthalter des Verkehrsministers, Verkehrsministerium

 

 

10.30 - 10.45 = Zustand und Entwicklung der Vorbereitung der Modernisierung und Straßenausbau der I. Straßenklassen im Bezirk Südmähren, vor allem Schnellstraßen R43, R52 und R55

Ing. Tomáš Kaas - Direktor der Ausbau Direktion der Strassen und Autobahnen der Tschechischen Republik(vorläufig)

 

 

10.45 - 11.00 = Erfahrung bei der Beurteilungen der Verkehrsinfrastruktur mit SEA und EIA Prozeß und über Staatsgrenzen und Schutzgebiete in der Tschechische Republik in der Beziehung zu den Bauten und zu den Konzeptionen in Bezirk Südmähren

Mgr. Aleš Kuták - Ministerberater für Verkehr, Umweltministerium

 

 

11.00 - 11.15 = Beziehung der Stadt Brünn(Brno) zu den großen Straßenbauten in Bezirk Südmähren aus der Sicht des Verkehrsbedarfs und Umwelt Auswirkung

Mgr. Martin Ander, PhD. - Statthalter des Bürgermeisters, Statutarische Stadt Brünn(Brno)

 

 

11.15 - 11.45 = Versperpause

 

 

11.45 - 12.00 = Erfahrung bei der Beurteilungen der Verkehrsinfrastruktur mit SEA und EIA Prozeß und über Staatsgrenzen und Schutzgebiete in Österreich in der Beziehung zu den Bauten und zu den Konzeptionen in Niederösterreich

Vertreter Österreichischer Landesregierung(Umweltressort oder Verkehrsressort)

 

 

12.00 - 12.15 = Zustand der Vorbereitung der Modernisierung und Straßenausbau der I. Straßenklassen in Niederösterreich, vor allem Schnellstraße A5 Wien - Tschechische Republik

Vertreter Niederösterreichisches Landesrat(Umweltressort oder Verkehrsressort)

 

12.15 - 12.30 = Lösungsweg der Kraftwagenförderungauswirkung in der Stadt und Schnellstraßenauswirkung A5 in der Tschechische Republik auf das Leben der Einwohner

Vertreter niederösterreichische Gemeinde Wilfersdorf oder Poysdorf

 

 

 

12.30 - 12.45 = Erfahrungen der Bürgervereinigungen bei der Billigungen der Verkehrsbauen in Österreich, vor allem in Niederösterreich

Vertreter der niederösterreichischen Bürgerveinigung

 

 

13.00 - 14.00 = Mittagessen (kaltes Büffet)

 

 

14.00 - 14.15 = Taktvolle Konzeption derVerkehrsinfrastrukturentwicklung in Bezirk Südmähren

RNDr. Miroslav Patrik -Die Kinder der Erde(Děti Země)-Klub für haltbar Verkehr

 

14.15 - 14.30 = Rechtsprobleme bei Billigungen ÚP VÚC Břeclavska und Schnellstraße R52

Mgr. Pavel Černý - Ökologische Rechtsdiens

 

 

14.30 - 14.45 = Auswirkungswertung der Schnellstraße R52 Pohořelice - Mikulov und Umgehungsstraße von Břeclav in vierstreifig Profil der Straße R55 auf Geheimsganze

NATURA 2000

Bc. Jiří Hummel - Fachberater für Umweltschtuz

 

 

14.45 - 15.00 = Auswirkungen der geplanten Straßenrouten R55 Moravský Písek - Rohatec und R52 Pohořelice - Mikulov auf Vogelgebiete der Geheimsganze NATURA 2000

Mgr. Tomáš Brinke - Tschechische Ornitologischegesellschaft

 

 

15.00 - 15.30 = Versperpause

 

 

15.30 - 17.30 = Diskusion

Mgr. Hana Chalupská - ZO ČSOP Veronica (Moderatorin)

RNDr. Miroslav Patrik - Die Kinder der Erde(Moderator)

 

 

17.30 - 18.00 = Bewertungen und Endeformulierungen

© ZO ČSOP Veronica - všechna práva vyhrazena

Mapa stránek  |  Datum aktualizace: 1. 12. 2017  |  webmaster

Sledujte nás logo facebook  logo twitter  logo Youtube